project coaching

In jedem Projekte schleifen sich mit der Zeit eine gewisse Routine ein. Je länger es läuft umso frühzeitiger muss das Projektmanagement dies beachten. Die Euphorie des Anfangs wird sonst ständig weniger und das Engagement der Personen oder ganzer Teams droht verloren zu gehen. Dies lässt sich im Vorfeld leicht erkennen und es merken viele Beteiligten oft schon selbst. 

Die erste Anzeichen und Warnsignale sind beispielsweise:

  • Teammeetings werden nicht besucht oder gar nicht abgehalten
  • Informationen werden nicht mehr ausgetauscht
  • Meetingprotokolle werden ignoriert oder schon lange nicht mehr erstellt
  • Falsche Kommunikation im Team und mit dem Kunden
  • u.v.m.

Höchste Zeit alle an einen Tisch zu holen und den Status des Projektes und die Erwartungshaltung der Teammitglieder zu überprüfen, sonst entwickelt sich unter dem Deckmantel der zur Schau gestellten Harmonie handfeste Konflikte, siehe Conflict Management

Zur Lösung gehört es ein Mindestmass an Neutralität im eigentlichen Thema zu schaffen. Damit wird der Frust nicht personalisiert, sondern die Energie in die gemeinsame Suche nach einem adäquatem und guten Lösungskonzept gesteckt. Hier empfiehlt sich eine neutrale Stelle ausserhalb des Teams einzuschalten und als Tools und Methoden beispielsweise agile Teamkonzepte oder auch grundlegende Regeln und deren Einhaltung einzuführen.

Auch die richtigen Schulungs- und Projektunterlagen sind wichtige Schlüssel in der zielgerichteten und erfolgreichen Kommunikation. Individuelle Ansprachen der Endkunden sind Teil eines umfangreichen Kommunikationskonzeptes.

Das Business Coaching Modell lässt sich für Teams und Mitglieder anwenden.

 

Kontaktieren Sie uns – info (a) marim . de !