KI? or not to be! - marim consult ist jetzt Partner der Project ConsultProject Consult

Best Practice

Professionelle Dienstleister müssen über ein hohes Maß an Fachkompetenz und Erfahrung verfügen. Sie müssen nicht nur über tiefgehendes Fachwissen verfügen, sondern auch branchenspezifische Herausforderungen und Trends verstehen. Zuverlässigkeit und Termintreue sind ebenfalls von großer Bedeutung. Führungskräfte müssen darauf vertrauen können, dass Deadlines eingehalten und Projekte qualitativ hochwertig und pünktlich abgeschlossen werden.

Als Führungskraft wissen Sie, dass der Erfolg Ihres Unternehmens stark von der Qualität der externen Dienstleister abhängt, mit denen Sie zusammenarbeiten. Bei der Auswahl eines Dienstleisters für professionelle Services sind bestimmte Erwartungen und Anforderungen besonders wichtig, um sicherzustellen, dass die Partnerschaft produktiv und vorteilhaft ist.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Punkte zu verifizieren und sicherzustellen, dass unsere Dienstleistungen Ihren hohen Anforderungen gerecht werden. Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie wir diese Erwartungen erfüllen und Ihre Unternehmensziele unterstützen können.

Hier finden Sie in Auftraggeber und Kunden, Engagements, Moderationen, Veröffentlichungen, Webinare und Zertifikationen, die genau das seit 2015 belegen. Weitere Informationen finden Sie unter freelancermap.de.

Nutzen Sie unsere erwiesene professionelle Kompetenz.

Gerne stellen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch Ansätze und Erfahrungen vor.

Kontaktieren Sie uns – info (a) marim . de !

Project Consult – eine toller Partner

Warum eine KI-Beratung bei PROJECT CONSULT?

Jetzt ist es offiziell – marim consult ist im Namen der Project consult Berater für KI. Die Project Consult bietet für alle wichtigen Herausforderungen der Digitalisierung Lösungen an:

  • liefert hersteller- und produktunabhängig Beratung zu digitaler Transformation und Change-Akzeptanz,
  • verfügt über Erfahrungen aus über 100 Beratungsprojekten zur Strategie, Konzeption, Auswahl, Einführung und Betrieb von Digital – Lösungen,
  • bringt mehr als 25 Jahre Praxis-Erfahrungen mit,
  • unterstützt bei der Realisierung Ihrer maßgeschneiderten Lösungen,
  • berücksichtigt alle Aspekte für eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Projekte und
  • schafft mit diesem ganzheitlichen Blick Ihr Fundament zur nachhaltigen Automatisierung und Digitalisierung im Unternehmen.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz ist wettbewerbsentscheidend!

(mehr …)

Mathematische Grundlagen zur KI

Mathematisches Wissen ist aus mehreren Gründen grundlegend, um Künstliche Intelligenz (KI) essentiell zu verstehen.

Es empfiehlt sich jedem, sich mit dem Thema Mathematik auseinanderzusetzen. Ohne Statistik, Stochastik, Kombinatorik, Mengenlehre oder Logik gibt es keine KI. Ohne Mathematik funktionieren diese „ALGORITHMEN“ nicht, die die Basis der KI-Systeme bilden. Man stellt sich jetzt am besten ein leichtes Echo im Nachhall dieses Wortes vor. Manche verwenden dieses Wort, als wäre es der Heilige Gral. 

(mehr …)

Cyber-Sicherheits-Check OT

Markus J Neuhaus unterstützte als Co-Autor bei der erstmaligen Erstellung des neuen Cyber Security Check Version OT und erstellt die Abbildungen im Leitfaden

Ihre Herausforderung

Eine komplette Betrachtung eines Unternehmens mit Produktionsanlagen und infrastruktureller IT ist ohne die genaue Analyse und Bewertung der Operationelle Technologie (OT) nicht möglich. Die beste Absicherung der klassischen IT in Büro und Verwaltung nützt nichts, wenn die OT-Seite nicht gleichstark ist

Ihr Ziel

Auch in der OT gelten die gleichen Ziele wie auf der klassischen IT Seite. Mit dem Cyber-Sicherheits-Check OT wissen Sie, wie es um die Sicherheit Ihrer Kronjuwelen bestellt ist und was sie tun müssen um Ihre individuelle Sicherheitssituation richtig abzubilden

• Sie planen die Einführung eines Information Security Management Systems (ISMS) nach ISO/IEC 27001?
• Wie ist der Status des Datenschutzes und der Sicherheitslage in Ihrem Unternehmen?
• Sie haben noch kein Sicherheitskonzept festgelegt und wollen zuerst einen Status der Angriffsvektoren erheben?

Unser Lösungsansatz

Nach einigen erfolgreichen Jahren des Cyber Sicherheitsrat Checks IT wurde auf vielfachen Wunsch und Anfragen von Unternehmen der Cyber Security Check OT durch das BSI und die ISACA veröffentlicht. Die 360 Grad Betrachtung der Unternehmen berücksichtigt die gesteigerten Bedürfnisse an Sicherheit und alle Angriffsvektoren in IT und OT

Das BSI und die ISACA bieten Unternehmen mit dem Cyber-Sicherheits-Check OT eine ideale Ergänzung, um die eigenen Sicherheitslage umfassend aufzunehmen. Gerade für mittelständische Unternehmen ohne große eigene IT- oder Risk-Abteilung ist dies eine ideale erste Standortbestimmung der IT und OT Sicherheit

Mit dem Leitfaden des Cyber-Sicherheits-Check OT (CSC) auf Basis der Vorgaben des BSI und der ISACA lassen sich bestehende Sicherheitsstandard im Unternehmen überprüfen. Die Ergebnisse des CSC leiten sich direkt aus BSI IT-Grundschutz-Kompendium, ISACA COBIT 2019, ISO/IEC 27001:2013 oder PCI DSS 3.2.1 ab

Oder eigene Mitarbeiter sollen zum Cyber Security Practitioner OT ausgebildet werden? Auch das ist möglich – als Gruppe im eigenen Unternehmen oder in offenen Zertifikatskursen

Kontaktieren Sie uns – info (a) marim . de !

 

Business Interim Management

Business Interim Management

Interim Manager – nur ein anderes Wort für Consultant?

Wer noch nie mit einem Interim Manager gearbeitet hat, der mag sich zu Recht fragen, was denn eigentlich der Unterschied zu einem Consultant ist. Tatsächlich gibt es einige Parallelen und beide Ansätze haben ihre Berechtigung und sind in gewissen Situationen sinnvoll. Um entscheiden zu können, was man braucht, sollte man sich aber vor allen Dingen die wichtigsten Unterschiede vor Augen führen

Beraten oder Anpacken

Ein Consultant wird in der Regel beauftragt, um eine Situation zu analysieren, Strategien für die Zukunft zu entwickeln und – wie der Name sagt – beratend zur Seite zu stehen

(mehr …)

Engagements

BVMW Beraternetzwerk des Mittelstandes

Der Mittelstand BVMW setzt sich seit über 40 Jahren für den Erhalt und die Stärkung mittelständischer Unternehmen ein. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Unternehmensberatung. Deswegen hat der BVMW das Beraternetzwerk Mittelstand gegründet. Dies soll Unternehmern als Orientierungshilfe bei der Suche nach qualifizierten Beratern dienen.

BVMW Kommission Internet und Digitales

Die BVMW-Kommission „Internet und Digitales“ ist die Stimme des Mittelstands in der Digitalisierungspolitik. IT-Dienstleister, Anwender, Berater und Wissenschaftler bilden das Expertenteam zur Digitalisierung des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Die Kommission verfolgt erfolgreich folgende Ziele:

  • Pro-Aktive Einbringung von Schwerpunktthemen aus Sicht des Mittelstands in die öffentliche und politische Meinungsbildung
  • Stellungnahmen und Gegenpositionen zu Gesetzesentwürfen, Vorschlägen, Richtlinien und Verordnungen auf nationaler und europäischer Ebene (z.B. Datenschutz, Meldepflicht.) aus Sicht des anwendenden Mittelstands
  • Expertenwissen und Unterstützung  bei digitalen Themen, wie digitale Unternehmenskultur, IT-Sicherheit oder digitale Arbeitswelt
  • Konzepte für Veranstaltungen  zur Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Anpassung der Aktivitäten und Arbeitsfelder an neue technische Entwicklungen


ISACA Fachgruppe Cloud Computing
bis 2024

  • Begleitung bzw. Kommentierung von Standardisierungsaktivitäten zu Cloud Computing
  • Bereitstellung von Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmen und IT-Prüfer zur Nutzung von Cloud Computing
  • Durchführung von Analysen zum Einsatz und Akzeptanz von Governance-Modellen bei Cloud Computing


ISACA Fachgruppe Cyber Security
bis 2024 (Gründungsmitglied)

  • Forum für Experten und Spezialisten für technologische Grundlagen der Cyber-Sicherheit
  • Gemeinsame Veröffentlichung des Cyber Security Checks V1 & V2 für Informationssicherheit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI)
  • Ausbildung und Zertifizierungen Cyber Security Practitioner
  • Begleitung bzw. Kommentierung von Standardisierungsaktivitäten zur Cyber Sicherheit

Kontaktieren Sie uns – info (a) marim . de !

Modul 3: Digitale Strategie

YouTube Video

WEBINAR DIGITALE TRANSFORMATION
Modul 3: Einheitliche Digitale Strategie

Die Digitale Strategie leitet sich aus der Business Strategie ab – und nicht umgekehrt.

Das Kundenerlebnis (digital und analog) treibt die Business Strategie. Die Kunden zufriedenstellen reicht nicht, man muss sie begeistern. Dabei sind die zentralen Fragen :

  • Was liefert dem Kunden einen Mehrwert?
  • Wie verdienen wir damit Geld?

Das Verständnis über die Fokuskunden ist Voraussetzung, um diese Fragen zu beantworten und muss regelmäßig überprüft werden.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns – info (a) marim . de !